Die Kreishandwerkerschaft Brandenburg an der Havel/Belzig

 "Rathaus des Handwerks"

Die Kreishandwerkerschaften sind Körperschaften des öffentlichen Rechtes und haben nach dem Gesetz zur Ordnung des Handwerks folgende Aufgaben:

  • die Gesamtinteressen des selbständigen Handwerks und des handwerksähnlichen Gewerbes sowie die gemeinsamen Interessen der Handwerksinnungen ihres Bezirks wahrzunehmen,
  • die Handwerksinnungen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen,
  • Einrichtungen zur Förderung und Vertretung der gewerblichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Mitglieder der Handwerksinnungen zu schaffen oder zu unterstützen,
  • die Behörden bei den das selbständige Handwerk und das handwerksähnliche Gewerbe ihres Bezirks berührenden Maßnahmen zu unterstützen und ihnen Anregungen, Auskünfte und Gutachten zu erteilen,
  • die Geschäfte der Handwerksinnungen auf deren Ansuchen zu führen,
  • die von der Handwerkskammer innerhalb ihrer Zuständigkeit erlassenen Vorschriften und Anordnungen durchzuführen.

Die Aufgabe der Kreishandwerkerschaft besteht darin die Gesamtinteressen der selbständigen Handwerker zu wahren und die Handwerksinnungen in ihren Aufgaben zu unterstützen. Die gesetzliche Mitgliedschaft der Innungen in der Kreishandwerkerschaft ist in den §§ 86ff. HandwO geregelt. Die Kreishandwerkerschaft wird geleitet von einem gewählten Kreishandwerksmeister, der meist aus dem Kreis der angehörigen Innungsobermeister kommt.

Träger der Kreishandwerkerschaften sind die Handwerksinnungen, deren Sitz im Bezirk der regional zuständigen Kreishandwerkerschaft liegt.
KreishandwerkerschaftWir laden Sie ein, werden Sie Mitglied bei der Innung, dem Fachverband und der Kreishandwerkerschaft. Stärken Sie diese Solidargemeinschaft, nutzen Sie die vielfältigen Vorteile und Dienstleistungen und rufen Sie uns doch einfach mal an, wenn Sie noch Fragen haben.


 Das Bäckerhandwerk: Der Imagefilm

schlosser.gif

Handwerksblatt

Heute 23

Gestern 18

Woche 41

Monat 583

Insgesamt 17972

  • Neues Dach für lau!
    Das seit 2014 geltende Widerrufsrecht kann für Handwerker böse Folgen haben. Wie im Fall eines Dachdeckers, der keinen Cent für eine fertige Dachsanierung bekam, weil der Kunde den Vertrag widerrief. Und das mit richterlichem Segen!
  • Handwerk lehnt Pläne zur Teilzeitarbeit ab
    Arbeitnehmer sollen einen Anspruch bekommen, nach einer Teilzeitphase wieder zur vollen Arbeit zurückzukehren. Das Handwerk befürchtet dadurch eine zusätzliche Belastung vieler Betriebe.
  • Kein Geld zurück bei Schwarzarbeit
    Wer Schwarzarbeit vereinbart, hat keinerlei Ansprüche aus dem Vertrag. Das gilt auch, wenn diese Absprache nachträglich getroffen wurde.
  • Religiöse Zeichen im Betrieb?
    Arbeitgeber können religiöse Zeichen wie das Tragen von Kopftüchern im Betrieb verbieten. Aber nur, wenn das für alle Mitarbeiter und alle Religionen gilt. Und auch nicht nur auf Wunsch eines Kunden, sagt der Europäische Gerichtshof.
  • Reparieren geht nicht immer!
    Ein Fensterbauer, der Fenster falsch montiert und auch noch ankokelt, muss diese austauschen. Eine Reparatur genügt dann nicht.
  • Service-Hotline darf nichts extra kosten
    Verbraucher dürfen für Anrufe bei 0180-Nummern nicht mehr bezahlen als für ein normales Gespräch im Festnetz oder Mobilfunk.
Die aktuellen Nachrichten aus der Redaktion von handwerk magazin
  • Immobilienpreise steigen weiter
    In den deutschen Metropolen München, Hamburg und Berlin haben die Wohnungspreise ausnahmslos stärker zugelegt als die Einkommen. Ein Ende der Preisspirale ist nach wie vor nicht in Sicht.
  • Volkswagen T6 mit Einrichtung zu Sonderkonditionen
    Noch bis 30. Juni können Handwerker einen Volkswagen Transporter T6 EcoProfi mit einer Fahrzeugeinrichtung von Sortimo zu Sonderkonditionen erwerben. Das Angebot richtet sich insbesondere an die Elektro-
  • Bauwirtschaft fordert mehr Anstrengungen gegen Schwarzarbeit
    Die Bundesvereinigung Bauwirtschaft fordert mehr Einsatz von der Bundesregierung bei der Bekämpfung der Schwarzarbeit. Anlass sind die aktuellen Daten zur Kontrolldichte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit:
  • Welche Banken bieten die besten Konditionen
    Der handwerk magazin Finanzspiegel für Unternehmer stellt auch für März/April 2017 wieder die aktuell besten Konditionen vor: für Baugeld, Fest- und Tagesgeld sowie die Top-Angebote der Banken für Betriebsinvestitionen
  • Auch nachträglich vereinbarte Schwarzarbeit ist illegal
    Erst einen regulären Werkvertrag abschließen und dann dem Handwerker doch etwa die Hälfte des Lohns bar an der Umsatzsteuer vorbei auszahlen? Dieses Verhalten wurde einem Kläger nun zum Verhängnis. Seine
  • Handwerk stärkt Qualifizierung am Bau
    Mit der "Handwerksinitiative Energieeffizienz" stärkt das Handwerk ausführende Handwerksbetriebe in ihrer Beratungskompetenz. Dafür setzt die Handwerksorganisation auf die Weiterbildung ihrer Mitgliedsbetriebe.

 

 

Handwerkskammervorstand besucht Betriebe

Der Präsident der Handwerkskammer Potsdam, Jürgen Rose, besucht am 4. Februar Handwerksunternehmen in Brandenburg und Potsdam-Mittelmark.
Er setzt damit die traditionellen Vor-Ort-Gespräche der Handwerkskammer bei Mitgliedsbetrieben fort, die seit 1997 stattfinden. Neben der aktuellen Wirtschaftslage geht es in den Gesprächen auch um die Themen Fachkräftemangel und Ausbildung.

Mit Robert Wüst und Brita Meißner sind an diesem Tag zwei weitere Mitglieder des Vorstandes der Handwerkskammer Potsdam in der Region unterwegs und besuchen ebenfalls Handwerksbetriebe.

Zum 31. Januar 2015 waren 17.530 Betriebe Mitglied der Handwerkskammer Potsdam, davon sind 2.246 (12,8 Prozent) im Bezirk der Kreishandwerkerschaft Brandenburg/Belzig ansässig. Unter anderem sind das 135 Elektrotechniker, 68 Gebäudereiniger, 50 Dachdecker und 28 Bäcker.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Abschlussgespräch mit Vertretern der Kreishandwerkerschaft Brandenburg/Belzig

Das neue Video der Imagekampagne

Die Möglichkeiten des Handwerks sind grenzenlos. Ob als Bootsbauer am Mittelmeer, Make-Up-Artist auf der Fashion Week oder Metallbauer über den Wolken – das Handwerk bringt dich überall hin.
Das Handwerk ermöglicht Arbeitsorte an den aufregendsten Orten der Welt.
Das Handwerk hat viel Potential. Es ermöglicht Arbeitsorte an den aufregendsten Orten der Welt – denn Handwerker haben die vielfältigsten Einsatzmöglichkeiten.
Der aktuelle Film der Imagekampagne des deutschen Handwerks wurde auf der Internationalen Handwerksmesse in München dem Publikum präsentiert.
Er stellt erneut die Vielfältigkeit der Berufs dar und soll Jugendliche dazu motivieren, eine Ausbildung im Handwerk zu beginnen.

Was man im Handwerk alles erreichen kann, zeigt der folgende Clip:


Das Making-of des neuen Films der Imagekampagne des deutschen Handwerks.